Morbid-territories

Deuzländer Erzfluss


Deuzländer Erzfluss





Durch den Forst, entlang stetig durch das lichte Unterholz. Alles ist flach - hier finde ich keine Klippen mit Loch als Eingang. Doch nach einigen Kilometern, kreuz und quer, fällt mir ein Gully mitten im Wald auf. Er ist schwerfällig gesichert. Doch etwas stimmt nicht. Lockere Erde offenbart eine Grabung, spiralförmig von außen um die Gullyröhre. Ich klettere vorsichtig in die Dunkelheit. Lose Erde fällt mir auf den Helm - das Loch ist extrem eng - bald bin ich mir unsicher, ob ich nicht in einem Wildbau lande. Fast verschüttet ertaste ich mit meinen Beinen festere Erde. Die Arme lassen sich nicht mehr bewegen. Ich krümme mich, um Freiraum zu bekommen. Die Erde schnürt mir bereits die Atemwege zu. Ich schaffe es in einen Hohlraum zu fallen. Es geht weiter. Ich bin zum Glück nicht gefangen. Ich beginne meine eigentliche Reise. Blut an den Wänden, Pisse am Boden - Optisch ist dieser Bergbau ein makabrer Gang durch das Reich der Unterwelt.
















Heute waren schon 31 Besucher (120 Hits) hier!