Morbid-territories

Overlepper Stolln

Overlepper Stolln'

Der SUV scheppert als er ein Schlagloch erwischt. Ich halte mich gut fest, die Straße ist in Inbegriff zurück zu Naturalisieren. Irgendwann verhindert eine alte Schranke die Weiterfahrt. Der Parkplatz soll für die nächsten Stunden der Weg sein- ich erwarte keine anderen Waldfahrer. Nach dem krächzen des Wagens kommt die vollständige dröhnung Natur. Beinahe gespenstische Stille wird von fernen Gezwitscher gestört. Es ist windstill und schwül. Mit großem Rucksack passierte ich den abgesperrten Wald, der nicht lange mit dem Charm vergessenen Bergbaus auf sich warten lässt. Unebene Flächen. Ich wandere auf einem schmalen Grad. Links und Rechts geht es runter in Tagebrüchen. Eine vergessene Lore wurde von einem Baum gefangen. Die Bäume wirken zufrieden ob des nun nicht mehr Einfluss nehmenden Menschen. Und außer korrodiertem Metall hat die Mutter vielleicht vergessen, mit welcher Gewalt hier an die wertvollen Vorräte langwährender Prozesse zu schöpfen versucht wurde. Und möglicherweise ein großes Tor im Schoß der Erde, dessen Zwiespalt ich in diesem Moment übertrete.



















Heute waren schon 6 Besucher (41 Hits) hier!