Morbid-territories

Verlagerung Nidraas

Verlagerung Nidras

Ich wähle ein Datum aus, an dem ich vermute dass die Doggen sich nicht auf dem Außengelände aufhalten, auf dem ich mich auch selbst mitten in der Nacht befinde. Abwehrspray habe ich dennoch im Anschlag, da ich keine gesicherten Informationen habe. Langsam taste ich mich an den alten Ruinen entlang um einen Eingang zu finden. Die Ohren versuchen jede Akustik einzufangen um sich im Notfall zu wehren. Nach unzähligen Herzschlägen finde ich endlich eine geöffnete Tür. Jetzt entschwindet selbst das Mondlicht, welches mir zumindest grob die Mauern anzeigte- ich stehe in einem Raum unbekannter Größe und suche einen mir nicht bekannten Abstieg. Nach langem Tasten finde ich ihn und kann endlich das befreiende Licht anmachen. Schönste Gesteinsfarben zeigen sich mir. Versunken in Motiven erreiche ich einen neuen Raum mit faszinierenden Säulen, als plötzlich über mir etwas explodiert. Und auch von rechts sind mehrere Explosionen zu vernehmen. Nach kurzer Verwunderung wird mir klar, dass ich an einem alternativen Ausgang stehe. draußen wird geböllert Hört sich näher an als vermutet.





















Heute waren schon 2 Besucher (26 Hits) hier!